image

Oma und Opa schalten nimma so schnell!

Gemeinsam mit Ehrenamtlichen des "Freundeskreis Demenz" werden bewusstseinsbildende Maßnahmen über die Krankheit entwickelt, um in der Gesellschaft darauf aufmerksam zu machen. Außerdem soll das Angebot der Einrichtung mehr in die Öffentlichkeit getragen werden, damit Angehörige und Betroffene darüber Bescheid wissen und sich im Falle einer Demenzerkrankung an diese wenden können. Ob mit einem Kurzvideo, per Flyer oder mittels selbst einstudiertem Theaterstück - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Fotostory

Artikel teilen