image

Pfad der Hoffnung

Gemeinsam mit jungen Menschen, die aus ihrer Heimat nach Österreich geflüchtet sind, gestalten wir einen "Pfad der Hoffnung" - denn Hoffnung ist etwas, das uns alle verbindet. Dabei gehen wir auf persönliche Spurensuche, "Was bedeutet Hoffnung für mich?", und tauchen in die Wirklichkeit Anderer ein. Wir betätigen uns kreativ und gestalten einzelne Stationen für den Pfad der Hoffnung - einerseits ganz analog mit kleinen Schautafeln, andererseits ganz digital mit einer eigenen Website. Wir verwirklichen unsere Ideen, Geschichten und Erfahrungen auf verschiedene kreative Weisen und stellen so auch anderen Menschen unseren Pfad zur Verfügung, damit auch sie Hoffnung schöpfen können.

Fotostory

Artikel teilen